Gruppenreise mit Mein Schiff2 im östlichen Mittelmeer

Oktoer 2014

 

 

 

 

Leinen los hieß es in diesem Herbst ...

für eine bezaubernde Fahrt ab Antalya, über Rhodos, Zypern, Ägypten, Athen und der türkischen Ägäsi zurück zum Ausgangspunkt Antalya.

 

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte uns die Insel Rhodos.

Das kleine Dorf Lindos mit seiner Akropolis ist eine echte Augenweide. Entlang der engen Gassen auf dem Weg zur Akropolis spürt man die Ursprünglichkeit.         

     

 

Zypriotische Idylle fanden wir in kleinen Dörfern des Inselinneren. Die bergige und grüne Landschaft beeindruckte.   

     

 

In jedem Hafen stach die Mein Schiff2 sofort hervor und erstrahlte in ihrem Glanz.  

     

 

Der weite Weg von Alexandria nach Kairo wurde durch den Anblick der Pyramiden von Gizeh entschädigt. 

     

 

Ohne Akropolis ist Athen nur halb so schön. Einen beeindruckenden Blick über die Stadt erhält man vom Lykobetushügel aus.

     

 

Nicht vorstellbaren Ausmaßes bot uns die antike Stadt Ephesus mit den beeindruckenden Terassenhäusern.

Ein Wunder, wie viel Antike hier noch erhalten geblieben ist und immer noch ausgegraben wird. 

     

 

Auch die schönste Zeit hat mal ein Ende.

Lust auf Mehr (Mittel)-Meer ... ?

Wir werden im Oktober 2015 wieder in See stechen. Informieren Sie sich gern bei uns im Reisebüro.   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

#

Gruppenreise nach Namibia, Botswana und Simbabwe Juli/August 2014
begleitet von Claudia Zissel-Blank
 

glücklich in Afrika
 
 
Der erste Tag führte uns in die Kalahari - eine wunderbare Einstmmung
 
  
 
Nach einem langen Anreisetag ist ein Sundowner mit einem kühlen Getränk inmitten der Sanddünen der Kalahari Halbwüste genau das Richtige 
 
 
 

 

Die Moon Mountain Lodge hat, nicht zuletzt durch ihre einzigartige Lage am Rande der Naukluftberge, für stimmungsvolle Stunden unseres Aufenthaltes gesorgt. Sie diente als optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge ins Sossusvlei.

 

Viel zu schade zum Schlafen und den Sternen so nah ..

 
 

 

Bei Toresöffnung tauchten wir schon sehr früh in den Sossusvlei-Nationalpark mit den höchsten Sanddünen der Welt, ein.

Am frühen Vormittag und am späten Abend ist das Farbenspiel der beiden Seitenansichten einer Düne besonders beindruckend. 

 


 

Das letzte Stück Strecke kann nur mit 4x4 Fahrzeugen befahren werden. Dort am absoluten Ende des Sossusvlei hatten wir die Gelegenheit eine der Dünen zu bewandern. "Big Mama" war das Ziel. Der Ausblick war grandios und am meisten hat der Abstieg Spaß bereitet.

 
Die Weite des Landes ist sehr gut im Damaraland zu spüren. Trotz der langen Straßen wechselt die Landschaft erstaunlich schnell. Somit ist eine Wegstrecke von 400 km nie langweilig.
 
 

 

Nun habe ich endlich die Berechtigung dieses Elefanten-Warnschildes kennen lernen dürfen: 

Imposant ist es in der Tat, unerwartet, eine Herde Wüstenelefanten durch die Landschaft ziehen zu sehen.   

 

 

Als gelungene Abwechlung galt der Aufenthalt im Küstenstädtchen Swakopmund, in dem wir 2 Nächte verbrachten.

Nach Sand und Wüste der vergangenen Tage empfanden wir es als gelungene Erfrischung, uns den Wind um die Ohren wehen zu lassen ...

 

 

... besonders angenehm auf einer Katamaranfahrt in Walvis Bay, südlich von Swakopmund gelegen,  bei einem kühlen Glas Sekt und frischen Austern.

 

 

Neben Seehunden haben uns auf dieser Fahrt Pelikane, Komorane und Delfine begleitet.

 

 

 

Auf dem weg zur nächsten Unterkunft, der Twyfelfontein Country Lodge, kamen wir wir an vielen Strassenhändeln vorbei.

Gerade im Gebiet rund um Uis bieten die Damaras Halbedelsteine oder handgenähte Püppchen an.

 

 

Am frühen Morgen haben wir uns Twyfelfontein, Namibias einziges Weltkulturerbe angesehen. Die Felsgravuren waren dank der morgendlichen Lichtverhältnisse sehr gut erkennbar.

 

 

Das Glück war auch im Etosha Nationalpark mit uns. An 3 unterschiedlichen Stellen konnten wir Löwen sehen. Herden von Elefanten, Zebras, Springböcke und jede Menge Giraffen kamen uns ebenfalls vor die Linsen. 

 

 
 

 

Schön ist es Zeit zu haben, um die Tiere an den Wasserlöchern beobachten zu können.

Nicht nur die großen Tiere haben unsere Aufmerksamkeit erhalten. Wir konnten auch viele Vögel beobachten.

Wie die Gabelracke oben im Bild. Aber auch Rießentrappen haben wir gesehen.

 

 

 

Auf dem Weg in Richtung Rundu haben wir uns den wohl größten Meteroiten, welcher auf der Erde gefunden wurde, angesehen.

Umgeben von Maisfeldern liegt dieser auf dem Grundstück eines Farmers.

 

 

 

 

Die Fahrt durch den Caprivistreifen zeichnet sich durch lange gerade Straßen aus, an denen links und rechts Siedlungen zu sehen sind.

Viele Holzschnitzer bieten hier am Straßenrand ihre Ware an. Andere verkaufen gebündeltes Stroh, welches zur Fertigung von Dächern ins ganze Land verkauft wird.

 

 

 

Charakteristisch für die Caprivi Region sind lange Straßen, an denen links und rechts des Weges Siedlungen zu finden sind.

Holzschnitzer bieten ihre Ware am Straßenrand an, andere verkaufen gebündeltes Stroh, welches für die Bedauchungen der Hütten genutzt wird.

 

 

Bei Rundu haben wir die Hakusembe River Lodge fast für uns allein gehabt. Eine ausgesprochen bezaubernde Lage, direkt am Cubango, dem Grenzfluß zwischen Namibia und Angola.

Die Bungalows waren liebevoll eingerichtet und das Personal sehr aufmerksam und zuvorkommend. Wir haben uns ausgesprochen wohl gefühlt.  

 

 

 

 

Mit dem nächsten Tag haben wir die Grenze nach Botswana überquert. Die Chobe Marina Lodge war unsere Station für die nächsten 2 Tage. Hier haben wir Wildbeobachtungsfahrten per Jeep und Boot auf dem Chobe unternommen.

 

 

 

 

 

 
 

 

Eindrucksvolle Momente bei den Viktoria Fällen sorgen für einen gelungenen Abschluß einer wundervollen Reise.

 

 

 

Auf ein Wiedersehen in Afrika !

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mein Schiff 3 im Juni 2014
Claudia Zissel-Blank hat für Sie das jüngste Schiff der Mein Schiff-Flotte getestet: Mein Schiff 3
 
Die Taufe wird am 12.06.2014 stattfinden.
Hier erste Impressionen eines faszinierenden Kreuzfahrtschiffes:
 
Genügend Platz für jeden Gast auf dem Sonnendeck.
 
Der 25m lange Pool lädt zum Schwimmen ein - bei kälteren Temperaturen braucht man auf Baden nicht verzichten, denn dafür gibt es auf der Mein Schiff 3 einen großzügigen überdachten Poolberich.
 
 
Ob Information, Unterhaltung oder Gemütlichkeit, es gibt für jedes Interesse ausreichend Auswahl
 
Kulinarische Genüsse findet man am nicht nur im Atlantik Restaurant.
Hier ist es jedoch am gemütlichsten, da hier alle Speisen am Tisch serviert werden.
Und langweilig wird es nie, da man die Auswahl unter 3 verschiedenen Restaurants hat
( klassich, euraisch und mediterran )
 
Fleischliebhaber finden im "Surf & Turf" Restaurant die besten Stücke mit fachmännischer Beratung.
 
Oder im "Richard's Feines Essen" verwöhnen lassen.
Beide Spezialitätenrestaurants haben auf der Mein Schiff 3 zusätzliche Außenplätze.
 
Ein weiteres kulinarisches Highlight ist das Japanische Restaurant "Hanani" mit Sushi Bar
 
Warum sollte man einen gelungenen Seetag nicht mit einem Glas Champagner ausklingen lassen?
Hier in in der Champagner Außenbar
 
Beim "Gosch" gibt es auf der Mein Schiff 3 mehr Sitzplätze sowie Außenrestaurantplätze.
 
Im Kids Club werden die Kleinen professionell betreut, selbst bis in die späten Abendstunden. So können die Eltern ein gemütliches und ausgedehntes Essen genießen oder einen Saunagang mehr wahrnehmen. Selbst wenn die Eltern zu einem Ausflug allein von Bord gehen möchten, sind die Kinder hier bestens betreut.
 
Wem Höhe nichts ausmacht, kann die Aussicht vom gläsernen Blauen Balkon genießen.
 
Die Ausstattung der Kabinen ist gemütlich, hell und freundlich.
Hier das Beispiel einer gewöhnlichen Außenkabine links und einer barrierefreien Außenkabine rechts.
 
Eine Unterkunft der besonderen Art: Die Himmel&Meer Suite mit privater Dachterasse.
Oben abgebildet der Schlaf- und Wohnbereich mit Panoramafenster.
 
Selbst Maskottchen Louis hat nicht schlecht gestaunt, auf Mein Schiff 3 seine Artgenossen zu treffen.
Mit Worten kann man dieses Schiff nicht beschreiben. Am besten, Sie erleben selbst die Wohlfühlatmosphäre von Mein Schiff 3 auf einer ganz besonderen Kreuzfahrt auf einer Ihrer Lieblingsrouten. 
Weitere Informationen erwarten Sie bei uns im Reisebüro. 
Sehr gern plane ich Ihre persönliche Wohlfühl-Kreuzfahrt.
Sprechen Sie mich an.
 
Ihre Claudia Zissel-Blank
_________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
 
 
 
Orlando in Florida 06.05. - 14.05.2014
 
 
Ich hatte jede Menge "Fun in the Sun"
 
 
 
 
Mit Märchenhaften Themenparks,
erfrischenden Wasserparks, einem umfangreichen Shoppingangebot,
einem aufregendem Nachtleben, vielfältiger Gastronomie sowie Golfplätze der Spitzenklasse,
bietet Orlando auch viel Natur und Erholungsmöglichkeiten.
 
 
 
                  Aquatica Wasserpark                                  Seaworld mit Orka Show
 
                                                                                            
                                                         Disney Animal Kingdom
 
 
                                                            Disney Epcot Park
 
                                                                      Universal Studios
 
Shoppen bis die Kreditkarte glüht, endlose Stände in Clearwater St. Pete Beach,
ein umfangreiches Kulturangebot in St. Petersburg sowie
das Fort de Soto mit seinem schönen Strand ist ein Ausflug wert.
 
                                                      St. Pete Beach
 
 Clearwater, Bootsfahrt bei Sonnenuntergang       Sonnenuntergang in St. Pete Beach
 
Orlando - Die Fun-Metropole und St. Petersburg/Clearwater
das Strandparadies mit sonnenverwöhten Stränden.
Florida, The " Sunshine State"
 
Da kann man nur schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen...
Ihre Karin Kurzeknabe
 
 

 
 
 
 
Magic Life - Tour Türkei 26.04. - 29.04.2014
 
 
 - 3 Tage voller magischer Momente - 
 
 
Gewohnt haben wir im Magic Life Club Jacaranda: Der neue Club der Magic Life Familie !
Aber auch die beiden Clubs in Belek standen mit auf dem Programm...
 
Hier ein paar bildliche Eindrücke der verschiedenen Clubs:
 
Magic Life Jacaranda
Ein moderner Club mit großzügigen Zimmern und einer großen Poolanlage am feinsandigen Strand von Side
 
 
 
 
 
 
Magic Life Belek Imperial
Wohlfühlurlaub für die ganze Familie - inkl. Kinderbetreuung ab 12 Monaten
 
  
 
 
 
 
Magic Life Waterworld Imperial
Weitläugfige, grüne Clubanlage mit vielen Sporthighlights und einem großen Aquapark
 
 
 
 
 
Mein Fazit:
Tolle Clubs mit einem riessigen Sportangebot - Hier ist für jeden das Passende dabei !!!
Und das Beste: ALLES DRINKLUSIVE !!!
 

 
Blauer Himmel, Sonnenschein .... am Bosporus müsste man jetzt sein
 

Einblicke einer eindrucksvollen Städtereise in die Stadt auf 2 Kontinenten.
Auf einer 4 tägigen Kleingruppenreise zum Bosporus standen für alle Teilnehmer das gemeinsame Erleben einer vielseitigen Metropole mit seinen Kultur- und Geschichtshighlights, sowie viel Spaß und Sonnenschein auf dem Programm.
Inspiriert von vielem Neuen lautet das Fazit: Istanbul ist eine Reise wert.

begleitet von Claudia Zissel-Blank

TUI TRAVELStar
Reisebüro Claudia Zissel-Blank
Ringstr. 9
35108 Allendorf

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 06452 - 911200
Fax 06452 - 911223
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 08:30 - 18:30
Sa: 09:00 - 13:00

DB